sonne
Psychologische Beratung


■  Druckentlastung zur Verbesserung der Lebensqualität
■  Stressreduktion
■  Burnout / Burnout Prophylaxe
■  Selbstzweifel
■  Selbstbewußtseinsstärkung
■  Ängste
■  Schuldgefühle
■  Kränkungen / Verletzungen
■  Eifersucht
■  Einsamkeit
■  Schlafstörungen
■  Psychologische Krisenintervention
■  Entspannungstechniken

  

 Wer in einer Krise steckt, ist noch lange nicht krank!
Wie geht es Ihnen?
Beschäftigen Sie sich schon länger mit einem Problem und finden einfach keine Lösung?
Fühlen Sie sich abgespannt, müde, ziellos, hoffnungslos, empfindungslos, verzweifelt? Herrscht bei Ihnen ständig gedrückte Stimmung, Ihnen ist alles zu viel - und Sie haben nur den Wunsch nach Ruhe und in Ruhe gelassen zu werden?
Gespräche mit Freunden oder dem Hausarzt können vorübergehend helfen - doch oft sind diese nur von kurzfristiger Dauer.

Wer in einem Burnout oder in einer Depression steckt und sich professionelle Beratung sucht, beweist viel Mut und ist auf keinen Fall ein Weichei oder Versager. (Buch: Burnout  Autor: Dr. Manfred Nelting)
Ich möchte Ihnen helfen! In meiner Beratung kann ich Ihnen ganz gezielt Hilfe, Begleitung und Unterstützung in Ihrer emotionalen Situation anbieten. Als Instrumente dienen mir Ihre Anamnese (Erinnerung), Ihre persönliche Biographie und Beobachtungen. Mir geht es aber nicht darum in Problemen tiefschürfend zu wühlen und zu analysieren und gar zu beurteilen. Auch geht es nicht darum die Vergangenheit hervorzuholen - sondern wir erarbeiten gemeinsam an Lösungen bzw. Verbesserungen Ihrer Lebensweisen.
Die Verbesserung Ihrer Lebensqualität steht im Vordergrund.
Da ich nicht mit den Krankenkassen abrechne, kann ich unterschiedliche Therapieformen, die sich in der Praxis sehr bewährt haben, anwenden.

Mein Ansatz ist die Lösungs- und ressourcenorientierte Beratung.
Das bedeutet, ich arbeite mit Ihren eigenen Stärken und der Wiederentdeckung Ihrer eigenen Ressourcen. Wenn Sie möchten wende ich während der Beratung Atemübungen und verschiedenen Entspannungsmethoden an. Lernen Sie (wieder) zu entspannen.
Es ist für mich selbstverständlich, dass ich Ihre Anliegen diskret behandle und der Schweigepflicht unterliege. Sie beschäftigen sich relativ schnell mit Lösungen und Verbesserungen und genießen professionelle Unterstützung und Begleitung.

Bei mir gibt es keine langen Wartezeiten. Termine sind sowohl am Vormittag als auch in den Abendstunden möglich. Sie sind in meiner Sonnendurchfluteten Praxis immer "Herzlich Willkommen".

 

berufliches coachingBerufliches Coaching

■  Kommunikationshilfen für den Arbeitsplatz
■  Zeitmanagement / Selbstmanagement
■  Coaching von Führungskräften im Gesundheitsbereich
■  Berufliche und private Zielfindung
■  Berufliche Neuorientierung
■  Kollegiale Fallbesprechung für Pflegekräfte aus den unterschiedlichsten
    Gesundheitseinrichtungen / Pflegeeinrichtungen

 

 

 

" Anstatt Dinge richtig zu tun, ist es effektiver die richtigen Dinge zu tun."
( Peter S. Drucker)
Stellen Sie sich vor, Sie haben ein wunderschönes Wochenende oder einen sehr schönen Tag verbracht und plötzlich denken Sie an den nächsten Tag. Es wird Ihnen ganz mulmig, im Magen stellt sich ein Unbehagen ein und Ihnen wird sogar Übel. Es kommen Fragen auf: mit welchen Kollegen habe ich morgen Dienst, wer ist wieder alles krank, muss ich die Verantwortung und damit die Hauptlast der anfallenden Arbeit alleine tragen. Wie ist mein Vorgesetzter auf mich zu sprechen, habe ich wieder eine Aufgabe nicht bewältigt, ....

Ich könnte die Liste beliebig weiter formulieren. Sicher kommt Ihnen dies bekannt vor und die schönen Stunden die Sie gerade verbracht haben, verschwimmen im Nichts. Vielleicht überlegen Sie sogar, sich für den nächsten Tag krank zu melden.

Dies sind jedoch keine Lösungen!

Mein Anliegen ist es, Ihnen ein Stück Leidensdruck zunehmen. Sich die Problematik am Arbeitsplatz einmal ganz bewusst zu machen und Ihre Ressourcen zu erkennen und zu stärken. Vielleicht ergeben sich für Sie damit ganz neue Möglichkeiten in Ihrer Arbeit tätig zu werden.

Da ich selbst seit 30 Jahren in ganz unterschiedlichen gesundheitlichen und sozialen Bereichen tätig bin, sind mir die Arbeitsfelder und die Atmosphäre die hier herrschen können sehr bekannt. Ich arbeite mit unterschiedlichen Kommunikationstechniken, Ihren inneren Stärken und einer klaren Zielsetzung - die wir nach Ihren Vorstellungen und Erwartungen zusammen festlegen.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

hilfe jung alt

Angehörigenberatung - Angehörigenbegleitung - Demenzberatung

 

■  Paar- und Einzelberatung
■  Beratung und Begleitung für Angehörige von Demenzerkrankten, z.B.
   - Alzheimer im Frühstadium
   - Lewy-Body-Demenz
   - Vaskuläre Demenz


■  Beratung und Begleitung für Angehörige von neurologisch Erkrankten, z.B.
   - Schlaganfall
   - Parkinson
   - Multiple Sklerose
   - Wachkoma


"Demenz  betrifft uns alle."

Eine Demenz erzeugt immer zwei Betroffene: Den an Demenz erkrankten und den betreuenden Angehörigen. Wer sich zuhause um einen Demenzerkrankten kümmert und pflegt, benötigt selbst Unterstützung und vor allem emotionale Entlastung. Selbst wenn der Betroffene in einer stationären Einrichtung untergebracht ist, ist der Angehörige stets in Sorge, ob er ausreichend und gut versorgt wird. Nahe Angehörige sind für die Betroffenen die erste und stärkste Stütze. Mal geht es um kleine Hilfen oder Handreichungen, mal um Pflege rund um die Uhr oder um die regelmäßigen Besuche in der Einrichtung - immer aber um das Gefühl "Ich bin für Dich da". (aus Seniorenratgeber, Oktober 2015)

  • Wie oft vergessen Angehörige in dieser Situation sich selbst zu „pflegen“. Entlastung für sich in Anspruch zu nehmen. Und das vor allem ohne schlechtes Gewissen. Demenzerkrankte im fortgeschrittenen Stadium sind meist so gut versorgt und gepflegt, dass es oft die Angehörigen sind, die mehr Hilfe, Unterstützung und emotionalen Beistand benötigen.
  • Wer hilft hier Angehörigen, die Last zu tragen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für den Betroffenen sinnvolle Beschäftigung durchzuführen?

Bei einer Demenz tritt das Erinnern und das Denken immer mehr in den Hintergrund. Die Leistungsfähigkeit des Denkens verschwindet langsam oder auch ganz schnell, wie bei einem Luftballon, der prall gefüllt ist mit Wissen und der dann langsam in den Himmel aufsteigt und schließlich ganz verschwindet. Das Gedächtnis wird schwächer, es gibt sogenannte "Lücken" die immer größer werden, bis schließlich nichts mehr erkannt wird.
(Buch: Das Herz wird nicht dement, Autoren: U. Baer und G. Schotte-Lange)
 
Menschen mit einer Demenz und ihren Angehörigen kann effektiver geholfen werden, wenn möglichst schnell eine umfassende Analyse  der Lebenssituation vorgenommen wird.
 
Meine Beratung legt genau hier den Fokus darauf.
 
Schon im Frühstadium den Aufbau des gegenseitigen Verständnisses zu schaffen und die vielfältigen Veränderungen die jetzt eintreten zu beleuchten und sich positiv zu zuwenden. Der Betroffene geht häufig in die Position des Verleugnen und des Wiederstandes, um sich selbst zu schützen. Er hat Angst vor Stigmatisierung und Verlust seiner Selbstständigkeit.
Vor allem bei Frühbetroffenen ab dem 50.Lebensjahr oder noch früher ist eine gute Beratung wichtig, um die jeweilige Lebenssituation richtig zu erfassen, um dadurch möglichst viel Lebensqualität zu erhalten.
Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Beratung und Begleitung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen. Aufgrund meiner 30jährigen Erfahrung als Krankenschwester verfüge ich über ein breites Fachwissen, was ich gerne an Sie weitergeben möchte.

Ich freue mich auf Sie, sowohl in der Einzel- als auch in der Paarberatung.

Kontakt

Petra Rathje
Psychologische Beratungspraxis

Paul-Egell-Straße 26
67346 Speyer
Telefon 0151-53 16 52 77

E-Mail info@beratung-speyer.de
Internet www.beratung-speyer.de

Facebook: https://www.facebook.com/praxisrathje/
Anfahrtsskizze als PDF

Termine

  • Abendtermine jederzeit möglich

  • Samstagtermin nach Vereinbarung

  • Nottermine innerhalb von 36 Stunden

  • Termine innerhalb von 14 Tagen

  • Soforttermine zur Überbrückung bis Sie einen Therapieplatz haben

  • Telefonische Beratung

 

 

Honorar

60 min -   70,00 €


90 min - 100,00 €

90 min - 120,00 € bei mehren Personen

  • Keine langen Wartezeiten

  • Keine Kassenabrechnung und damit nicht an Kassenärztlichen Therapieansätze gebunden.
  • Keine Registrierung bei Ihrer Krankenkasse.


  • Das Vorgespräch ist kostenlos.
 Es dient dazu sich kennen zu lernen und das Problem/Anliegen sowie die weitere Vorgehensweise zu besprechen.


Für folgende Leistungen wird das Honorar individuell vereinbart:


  • Beratung und Kognitives Training für Menschen mit Demenz

  • Paarberatung für Demenzerkrankte ab 40 Jahren